2 3 4 5 
06.07.2008

Rollstuhlrugby Europacup 2007 Stoke Mandeville

Das Innerschweizer - Rollstuhlrugby Team Fightingsnakes gehört weiterhin zu den Topteams in Europa. Am diesjährigen Europacup in Stoke Mandeville (GB) erreichte der Schweizermeister den dritten Platz.

Das Innerschweizer - Rollstuhlrugby Team Fightingsnakes gehört weiterhin zu den Topteams in Europa. Am diesjährigen Europacup in Stoke Mandeville (GB) erreichte der Schweizermeister den dritten Platz. Nach 1995 und 2006 ist es für die Snakes das dritte mal, dass sie einen Podestplatz beim Turnier der Landesmeister erreichten. In den Gruppenspielen mussten sich die Schweizer nur vom Deutschenmeister geschlagen geben. Das Halbfinale bestritten dann die Snakes gegen den mehrfachen Europacupsieger London. Dieses Spiel war an Spannung und Schnelligkeit kaum mehr zu überbieten. Die Schweizer lagen bis kurz vor Schluss immer gleich auf mit den Engländern. Eine Zeitstrafe brachte dann den Rückstand welcher bis zum Schluss die Snakes nicht mehr gut machen konnten. Im Platzierungsspiel um die Plätze 3 und 4 mussten die Fightingsnakes gegen das Team aus Belgien antreten. Aus früheren Spielen wusste man, dass diese Aufgabe alles andere als einfach werden würde. Doch die Snakes zeigten ihr wohl bestes Spiel an diesem Turnier, sie erkämpften sich, nach einem Wechsel bei den Belgiern, zwei wichtige Turnovers und gewannen das Spiel und somit die Bronzemedaille. Die Bronzemedaille war aber nicht die einzige Auszeichnung welche die Schweizer an diesem Turnier erhielte. Toni Schillig wurde von den Coaches zum Besten Spieler in seiner Klasse gewählt! Im Namen des ganzen Snakes-Team herzliche Gratulation!
Rss